Hier stelle ich Euch Teile meiner Ausrüstung vor und gebe Hinweise auf die Bezugsquellen.

– Kamera und Objektive

Als Kameraequipment verwende ich eine Nikon D300s (DX Format), eine Nikon D750 (FX Format) und eine Sony alpha 6000 (Spiegellos), für mich war zum Zeitpunkt des Kaufes die Haptik der Kameras ein wichtiges Kaufkriterium. Beim ersten anfassen der Gehäuse fühlte sich alles am „richtigen“ Platz an. Von der technischen Seite nehmen sich die großen Hersteller meiner Meinung nach nicht viel. Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium können auch die Marken im Bekanntenkreis sein, so kann man sich evtl. mal Equipment zum Testen ausleihen. Als Objektive verwende ich nur FX taugliche Gläser, diese geben mir die nötige Qualität an der D750 und den „Sweet Spot“ an der Nikon D300s.

Das meiste Nikon Equipment habe ich bei Foto Machado in Unna gekauft, ich bevorzuge bei Kamera und Objektiven gern den lokalen Händler. Hier habe ich immer einen kompetenten Ansprechpartner und im Falle einer Reklamation schnell eine Lösung, auch Einsendungen zum Nikonservice sind kein Problem.

– Aufsteckblitze / Systemblitz von Godox

In Bereich der Aufsteckblitze habe ich von Jinbei auf das Godox System gewechselt und bin damit sehr zufrieden.

  • AD 200 TTL/HSS als Allround Reiseblitzkopf mit genügend Power, an diesem verwende ich einen Adapter mit Bowens Anschluss für meine Lichtformer
  • TT685N als Aufsteckblitz für meine Nikon oder entfesselt
  • XPro N als Auslöser für das Godox System
  • TT350S für meine Sony Alpha 6000 oder entfesselt als Effektlicht

– Studioblitze und Lichtformer

In Foren zum Thema Fotografie gibt es immer wieder die Diskussion ob Blitze aus China (sog. Chinaböller) etwas taugen oder nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, das die Blitze der Firma Jinbei einen guten und preiswerten Einstieg in die (Studio)Blitzlicht Fotografie ermöglichen. Das mag jeder anders sehen aber mir hat das arbeiten und experimentieren  mit diesen Blitzen sehr geholfen. Natürlich gibt es hier und da auch Abstriche zu machen, aber dafür kosten die Blitze meist auch nur 40-50% des Preises von Blitzen sog. Markenherstellern. Ich verwende Jinbei Blitze der Serie Digital Master, den Jinbei DC-600 Discovery Porty Blitz und zusätzlich noch den passenden Jinbei Discovery DC-600 Ringblitz Blitzkopf . Ebenso verwende ich die Lichtformer von Jinbei,

  • EM Striplight 40×180 cm mit Grid
  • M-950 Octobox Softbox 90cm
  • K-150 Octagonal Umbrella Softbox

Die Qualität und die Handhabung des Equipments hat mich überzeugt und ist bis heute sehr zuverlässig im Gebrauch. Ich stelle aber auch keine Profiansprüche an das Equipment, ich habe ca. 2-3 Shootings im Monat wo ich das Equipment benötige. Den Rest fotografiere ich mit Aufsteckblitzen oder Available Light und mit Sunbouncern.

– Stative und Stativköpfe

Hier sind weitere Ausrüstungsgegenstände die ich für „sehr gut“ befunden habe und in meiner täglichen Arbeit verwende.

  • Stativ: Hier verwende ich seit Jahren das sehr zuverlässige Manfrotto 055XPROB, es ist zwar schwer aber auch robust. Als Einbeinstativ kommt das Manfrotto 680B zum Einsatz
  • Als Reisestativ benutze ich das Manfrotto Element Carbon groß
  • Stativkopf: Ich verwende drei Stativköpfe
    • einen Joystick Kugelkopf Manfrotto 324RC2 für leichteres Equipment
    • den robusten Kugelkopf Sirui K20X für große Teleobjektive
    • den mitgelieferten Kugelkopf des Element Carbon

Michael Schwarz