Neuer portabler Blitz Godox AD200

Auf Flugreisen bin ich bisher als klassischer Strobist mit Aufsteckblitzen unterwegs gewesen. Dabei viel mir oft das Gewicht der Batterien/Akkus (12 x AA für drei Aufsteckblitze und 8 x AAA für die Fernauslöser) unangenehm auf.
Die Leistungg ist auch gerade so ausreichend für schöne Aufnahmen im Sonnen.- Auf- und Untergang bzw. zum aufhellen im Schatten/Dunkelheit, der Einsatz von Lichtformern ist mit Systemblitzen auch sehr begrenzt.
Im Internet bin ich auf die Fa. Godox und das Produkt Godox AD200 aufmerksam geworden, verschiedene Videos u.a. auf Youtube haben mich zusätzlich inspiriert.
Also schnell im Internet geschaut und auf eBay bestellt, nach kurzer Lieferzeit ist das Blitzset bei mir angekommen und ich muss sagen, auf den ersten Blick sehr Wertig und umfangreich.

    • Godox AD 200 (Blitz) mit robuster Tasche
    • Normalreflektor mit Diffusor und Farbfilter-Set
    • Light Sphäre (Lichtkegel)
    • Softbox (mit Beauty Dish Effekt) und Grid
    • Barn Door (Scheunentor mit Grid und Farbfiltern)
    • Blitzlampenschutz aus Metall
    • Fernauslöser X-Pro N für Nikon

 
Das Set werde ich bei nächster Gelegenheit kurz testen und beim nächsten Urlaub auf Gran Canaria im Oktober einem ausgiebigen Test unterziehen und ggf. mit Godox Aufsteckblitz erweitern. Das System arbeitet einheitlich mit dem gleichen Funkauslöser bzw. ist in den Blitzen eingebaut, die Blitze laufen mit LithiumIonen Akkus und haben dadurch eine höhere Anzahl an Blitzen mit voller Leistung (ca. 500) und eine etwas schnellere Recycelzeit.
Berichte folgen.



Michael Schwarz